Voyage und Cyngn erhalten als 41. und 42. Unternehmen kalifornische Selbstfahrtestlizenz

Mit dem 25. September 2017 ist die Liste der Unternehmen mit einer Genehmigung, selbstfahrende Autos auf kalifornischen Straßen zu testen, auf 42 angewachsen. Das Udacity-Spinoff Voyage und Cyngn sind die Neuzugänge.

Voyage wurde vom ehemaligen Verantwortlichen für den Selbstfahringenieurskurs der Online-Universität Udacity Oliver Cameron gegründet, und plant eine Flotte an selbstfahrenden Taxis zu entwickeln.

Das mit 115 Millionen Dollar an Risikokapital ausgestattete Cyngn ist in Palo Alto daheim und war für seinen Versuch bekannt, ein besseres Android als Google zu bauen. Diese Idee wurde Ende 2016 fallen gelassen und scheinbar konzentriert sich das Unternehmen nun auf Selbstfahrtechnologie.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Comment

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s