Waymo sucht um Testlizenz für autonomes Fahren ohne Sicherheitsfahrer an Bord an

Seit dem 2. April können Unternehmen in Kalifornien um eine offizielle Genehmigung bei kalifornischen Verkehrsbehörde DMV ansuchen, die keinen Sicherheitsfahrer, beziehungsweise sogar keine Person mehr an Bord eines autonomen Autos verlangt.

Waymo und ein weiteres nicht genanntes Unternehmen haben laut einem Bericht des San Francisco Chronicle um genau diese Testgenehmigung angesucht. Waymo liegt mit einem durchschnittlichen Disengagement alle 9.000 Kilometer weit vor allen anderen Unternehmen mit solch einer Testlizenz. GMCruise liegt bei Disengagements alle 2.000 Kilometer.

Bislang hatte Kalifornien noch einen Sicherheitsfahrer an Bord des Fahrzeugs verlangt, der im Notfall eingreifen kann. Seit einigen Monaten testet Waymo Autos ohne Sicherheitsfahrer in Chandler in Arizona in seinem Early Rider Programm. In Kalifornien will Waymo um sein Hauptquartier in Mountain View mit diesen Tests beginnen.

Der DMV hat 10 Tage Zeit um eine Einreichung auf Vollständigkeit zu überprüfen, kann sich mit der Zulassung und Ausstellung der Genehmigung Zeit lassen. Das erste nicht genannte Unternehmen, dass um eine Testgenehmigung Anfang April ansuchte, musste nochmals Informationen nachreichen.

Die Unternehmen müssen vor Aufnahme der Tests die zuständigen Städte informieren und einen Interaktionsplan mit den lokalen Behörden und Einsatzkräften vorlegen. Die Waymofahrzeuge sollen in Problemsituationen allerdings nicht ferngesteuert werden, wie Waymo feststellte. Es soll aber jeder Zeit von der Waymo-Zentrale überwacht werden und im Notfall mit der Zentral Kontakt aufnehmen können. Nach einer Überprüfung durch menschliche Operatoren soll sich das Fahrzeug dann selbst aus der Lage manövrieren können.

Gleichzeitig wird erwartet, dass kommendes Monat die Public Utility Commission, die unter anderem für die Zulassung von Taxis zuständig ist, Robotertaxis eine erste beschränkte Genehmigung erteilen wird.

China

Auch in China haben drei Ministerien eine gemeinsame Regulierung erlassen, die das Testen autonomer Autos auf öffentlichen Straßen erlauben wird. Ab erstem Mai werden Autos und Motorräder mit geringer Geschwindigkeit im autonomen Modus zugelassen.

Einige chinesische Regionen haben bereits unabhängig von der Regierung Testgenehmigungen und spezielle Kennzeichen ausgestellt. Schanghai, Peking und Chongqing haben die ersten Lizenzen für Baidu und Nio genehmigt. Bei diesen Tests müssen allerdings noch Sicherheitsfahrer an Bord sein und jederzeit eingreifen können.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s