Kein Verlass: Tesla mit Gewinn und vorgezogenen Plänen

Auf Tesla ist einfach kein Verlass. Anstatt jetzt endlich Pleite zu gehen, schreibt Tesla einen Gewinn von 143 Millionen Dollar (128,45 Millionen Euro). Pro Aktie betrug der Gewinn 1,86 Dollar (1,67 Euro) anstatt dem fest eingeplanten Verlust von 42 Cent (38 Cent). Wenigstens hat Tesla seine Umsatzzahlen nicht erreicht, weil sonst wäre wirklich Hopfen und Malz an Unzuverlässigkeit verloren. Statt den von Wall Street erwarteten 6,517 Milliarden Dollar erreichte Tesla bescheidene 6,3 Milliarden.

Verlass ist auch nicht auf die Pläne von Model Y-Auslieferung und der Gigafactory 3 in Shanghai. So will Tesla das kompaktere SUV Model Y schon im Sommer 2020 ausliefern. Verdammich! Wie soll da BMW noch aufholen können, wenn die erst frühestens 2021 mal was mit Elektro machen wollen vielleicht?

Die Gigafactory 3 in Shanghai, die Anfang des Jahres erst den Spatenstich gefeiert hat, hat bereits die Betriebsgenehmigung erhalten. Sag das bloß niemand den Leuten vom BER. Nach 10 Monaten hatten die ja noch nicht mal alle Termine bei den Behörden gekriegt und gewusst, ob sie einen Flughafen oder eine Modelleisenbahnanlage bauen. Nach 13 Jahren scheint es klarer zu sein, aber wer weiß das schon wirklich?

Tesla Gigafactory im Januar 2019
Tesla Gigafactory im Oktober 2019

Erste Fotos von der Produktion im Inneren wurden auch schon veröffentlicht. Nicht vergleichbar mit den tollen Autofabriken unsere Automobilhersteller. Das kann mit den Spaltmaßen nichts werden.

Angesichts der enttäuschten Erwartungen schnalzte der Aktienpreis gleich mal 17 Prozent nachbörslich in die Höhe. Investoren müssen starke Nerven haben. Und Tesla muss erst mal beweisen, dass es überhaupt genug Strom gibt für all die Elektroautos.

Hier ist mal die Hochglanzbroschüre mit denen Tesla sein Chaos zelebriert. So wird das nichts.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

8 Kommentare

  1. Toll geschrieben! Angesichts der letzten Quartalsergebnisse bin ich jetzt vollkommen verunsichert, ob ich nicht doch das Auto abschaffen und mir ein Pferd zulegen sollte. Wobei… Pferdeäpfel… Umweltverschmutzung…

    Liken

  2. Toller Titel! Echt kein Verlass auf Tesla. Nicht mal richtig shorten kann man die Aktie; und die üblichen mehrjährigen Verzögerungen zu den angekündigten Zeiten hält Musk auch nicht ein.
    Tesla – nur noch ein Trauerspiel, kopfschüttel! :-))

    Liken

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s