Tesla kümmert sich: Hitzewelle in Kalifornien

Vor etwa einem Jahr fragte mich eine Gruppe von Managern eines deutschen OEM: „Was müsste ein Elektroauto von uns können, damit Sie von Ihrem Tesla zu uns wechseln würden?“ Da dies eine sehr gute Frage war, schrieb ich einen längeren Blog über alle Elemente, die mir einfielen. Während viele nur über das Auto selbst nachdenken, nannte ich sieben weitere Hauptbereiche, von denen ich einen als „Seelenfrieden“ („Peace of Mind„) bezeichnete.

Gestern erhielt ich diese Nachricht von Tesla auf meinem Modell 3, in der ich gebeten wurde, zwischen 16.00 Uhr und 21.00 Uhr wegen der aktuellen Hitzewelle in Kalifornien und der zunehmenden Stromausfälle das Auto nicht zu laden.

Und das ist ein Paradebeispiel für Teslas fortwährende Bemühungen sich um die Eigentümer und ihre Umgebung zu kümmern.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s