Neues Papamobil ein elektrischer Fisker Ocean

Der Papst elektrisiert nicht nur, er fährt zukünftig auch elektrisch. Henrik Fisker, Gründer des gleichnamige Elektroautounternehmens hatte vergangene Woche eine Audienz bei Papst Franziskus und stellte ihm das neue Papamobil vor. Auf der Basis des elektrischen Fisker Ocean soll eine Spezialanfertigung mit ausfahrbarer Kuppel und kugelsicherem Glas, Solardach und Teppichen, gefertigt aus recycleten Plastikflaschen ab Ende 2022 dem Heiligen Vater übergeben werden.

Henrik Fisker mit Papst Franziskus

Die Produktion des Fisker Ocean soll nächstes Jahr in Graz bei Magna gestartet werden. Die Reichweite des Fahrzeugs mit veganem Leder soll bei 500 Kilometer liegen.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s