Waymos Robotaxiflotte fährt den 800.000sten Kilometer ohne Fahrer

Seit Oktober 2020 bietet Waymo einen Robotaxidienst in Phönix in Arizona an, in dem fahrerlos Passagiere transportiert werden. Einige Taxipassagiere haben unzählige Videos davon veröffentlicht, so beispielsweise J.J. Ricks. Seit einigen Wochen fährt Waymo auch in San Francisco, allerdings bislang noch mit einem Sicherheitsfahrer im Fahrzeug.

Nun hat Waymo Co-CEO Dmitri Dolgov einen wichtigen Meilenstein bekanntgegeben. 800.000 Kilometer (500.000 Meilen) sind die Waymos in Phönix seit Beginn im Oktober 2020 fahrerlos unterwegs gewesen, und das Tag und Nacht. Das sind mehr Kilometer als die meisten Menschen in ihrem Leben ein Fahrzeug lenken.

Dolgov wies auch darauf hin, dass diese Erfahrungen wichtig sind, um weitere Regionen mit Waymos Robotaxidienst zu versorgen. Welche das sein könnten, sind offen zur Spekulation, aber New York könnte eine solche Region sein. Auch sollen neue Fahrzeugtypen zum Einsatz kommen. Sind in Phönix aktuell die Fiat Chrysler Pacifica Minivans im Einsatz, sind es in San Francisco vor allem die vollelektrischen Jaguar iPace. Und kürzlich stellte Waymo einen neuen Fahrzeugtypen vor, der dann auch kein Lenkrad mehr haben wird.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s