WeRide testet Shuttle in extremen Wetter

Das chinesische Selstfahrtechnologiestartup WeRide zeigt in einem Video, wie ein neuer Fahrzeugtyp – ein Shuttle – unter extremen Wetterbedingungen getestet wird. Dabei sieht man das Fahrzeug auf einer verschneiten und vereisten Fahrbahn bei Temperaturen zwischen -25 Grad Celsius in Heihe in China und bei +45 Grad Celsius in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die Sensoren und dazugehörigen Algorithmen filtern dabei Reflexionen von Schneeflocken und der vereisten Fahrbahn heraus, um berücksichtigen diese Bedingungen bei der Ansteuerung der Lenkung und der Geschwindigkeit.

Dieser Beitrag wurde auch auf Englisch veröffentlicht.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s