Roadstar.ai wird 43. Unternehmen mit kalifornischer Selbstfahrlizenz

Das im Silicon Valley und Shenzhen, China, beheimatetes Start-up Roadstar.ai ist das 43. Unternehmen, das eine Genehmigung zum Testen autonomer Autos auf allen öffentlichen Straßen in Kalifornien erhalten hat. Damit reiht sich das Start-up in eine lange Reihe von Organisationen, u.a. Waymo, Voyage, BMW, Volkswagen oder Uber, die eine Testlizenz von der kalifornischen Verkehrsbehörde DMV erhalten haben.

Roadstar.ai bezeichnet sich selbst als

„…ein Silicon Valley und Shenzhen basiertes Start-up, das von Robotik- und Maschinenlernen-Veteranen, die ehemals bei Google, Tesla, NVIDIA, Apple und Baidu gearbeitet haben, gegründet wurde. Wir statten Autos und Lastwagen mit künstlicher Intelligenz aus, um Transport sicher, genießbarer, effizienter, und leistbar für alle zu machen.“

Das Start-up wurde im April 2017 gegründet, und erhielt im Juni 2017 ein Seed-Investment von 10 Millionen US Dollar. Die Gründer sind Guang Zhou und Liang Heng (CTO).

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Comment

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s