Tesla im Weltraum

Ein Tesla Roadster fährt, wo kein Elektroauto je zuvor gefahren ist. SpaceX, Elon Musks Nebenprojekt um die Welt zu retten, hat heute mit dem Teststart der neuen Rakete Falcon Heavy einen kirschroten Tesla Roadster der ersten Serie ins All geschossen. Im Fahrzeug sitzt Starman, benannt nach dem David Bowie-Song Space Oddity. Starman ist allerdings kein Mensch, es handelt sich um einen leeren Weltraumanzug von SpaceX.

Der Launch war erfolgreich, sogar zwei der drei ersten Stufen landeten erfolgreich auf der Erde. Die beiden Seitenraketen kamen in einem synchronisierten Flug zurück, wie ein Synchronballett. Nur die Kernstufe, die auf dem Drohnenschiff 300 Meilen vor der Küste von Florida landen sollte, landete nicht erfolgreich. Die Ladung mit der zweiten Stufe wurde allerdings erfolgreich ins All geschickt. Üblicherweise werden für solche Tests keine Satelliten und ähnlich wertvolle Ladungen raufgeschickt, sondern oft nur Betonblöcke als leeres Gewicht. Elon Musk wollte aber etwas spannenderes hinaufschicken – eben seinen Tesla.

Nun ist Starman in seinem Roadster auf einer mehreren hundert Millionen Jahre langen Reise im All unterwegs. Hier sind ein paar Eindrücke vom Live-Stream von Starman.

Hier ist der Live Stream von Starman auf dem Weg zum Mars.

Der Start zählte übrigens zum zweiterfolgreichsten Live-Stream von YouTube mit 2.3 Millionen Zuschauern. Hier sind die spektakulären Bilder vom Start:

Und hier nochmal das gesamte Video des Testlaunch von Falcon Heavy zum Nachschauen:

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s