Lucid Motors erhält 1 Milliarde Dollar von Saudi-Arabien

Das in Fremont beheimatete Elektroauto-Start-Up Lucid Motors hat eine Investmentrunde von einer Milliarde Dollar erhalten. Der saudische Staatsfond verkündete das heute in einer Pressemitteilung.

Mit dem Geld soll bei Casa Grande in Arizona eine Fabrik gebaut, sowie die Entwicklung und Tests des Lucid Air vorangetrieben werden. Auch der Ausbau eines Vertriebsnetzwerk in Nordamerika soll damit finanziert werden. Das Basismodell soll 60.000 Dollar kosten.

Lucid Motors hatte einige Probleme Geld aufzustellen und Gerüchte um einen Verkauf an Ford und andere Interessenten machten die Runde. Ende 2017 zog Lucid Motors von Menlo Park in ein größeres Hauptquartier in Fremont, unweit von der Tesla-Fabrik, um. 

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s