Langweilige 7 Minuten in einem Waymo One

Vor einigen Wochen begann der kommerzielle Betrieb der ersten Robotertaxiflotte der Welt, und nun wurde das erste Video einer vollständigen Fahrt gepostet. Man sieht die Fahrt aus der Perspektive der Passagierin in einem Waymo One, die im Fond sitzt und dabei den für die Passagiere gedachten Monitor, den für die noch im Fahrzeug anwesenden Sicherheitsfahrer und einen Ausschnitt der Vordersicht im Bild hat.

Ich nehm’s vorweg: es handelt sich vermutlich um die langweiligsten sieben Minuten Autofahrt, die man sich vorstellen kann. Sieben Minuten, in denen man sich anders als mit dem Lenken eines Autos beschäftigen kann, weil man weiß, das Auto bringt einen sicher und ohne Aufregung zum Zielort.

Die ersten 20 Sekunde hat der Sicherheitsfahrer noch die Kontrolle (ohne dass es tatsächlich notwendig war), ab dann fährt das Auto selbständig. Man beachte auch die Anzeige der Straßen, des grün markierten Pfads, die Darstellung anderer Fahrzeuge und Ampeln, einzelne Geräusche und die Verabschiedung. Alles genau genommen nur beim ersten Mal aufregend, dann aber rasch langweilig werdend.

Diese Langeweile ist genau das, was wir uns von autonomen Autos erwarten. Hier, langweilt Euch nun selber mit diesem Video:

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

5 Kommentare

  1. Hi Mario,
    erstmal danke für Deinen coolen Blog. Laut der Beschreibung zum yt Video ist die gesamte Fahrt unter der Kontrolle des Waymo, auch die ersten 20 Sekunden. Wird die Kontrolle vom Auto an den Fahrer (oder umgekehrt) übergeben, so soll ein akustisches Signal zu hören sein, ebenso würde der angezeigte grüne Pfad aus der Anzeige verschwinden bzw. erscheinen. Dazu kenne ich zwar noch keinen Beweis, es klingt aber plausibel für mich.
    Was würdest Du sagen ?
    Viele Grüße
    Horst

    Gefällt mir

  2. Hi,
    der Fahrer scheint dem Auto nicht so zu trauen, er hat ständig Lenkradkontakt und lenkt ab und zu auch mit, wenn ich richtig gesehen habe. Es ist so, wie bei einem Fahrschüler am Anfang, dem man immer noch ein bisschen helfen muss.
    Ich bin auf videos, ohne „Fahrer“ hinter dem Lenkrad gespannt.
    Grüsse aus Tübingen

    Gefällt mir

  3. Hi Mario,
    was genau meinst Du mit: „Das ist gesetzlich so vorgeschrieben“?

    In Deinem Artikel schreibst Du, dass das Fahrzeug erst ab der 20 sec. selbstständig fährt. Was spricht da aus Deiner Sicht dafür? Laut dem Uploader ist es sehr transparent für die Passagiere wenn die Kontrolle zwischen Mensch und Waymo hin und her gereicht wird, und davon ist im Video nichts zu sehen oder zu hören.

    Danke Dir und viele Grüße
    Horst

    Gefällt mir

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s