Ein Jahr Waymo One – Was gemacht und was gelernt wurde

Genau ein Jahr ist es her, dass der weltweit erste kommerzielle Robotertaxiservice Waymo One gestartet wurde, und die Google-Schwester Waymo zieht eine erste Bilanz.

Monatlich benutzen mehr als 1.500 Personen den Dienst, der seit dem Start des noch inoffiziellen Programms im Jahr 2017 mehr als 100.000 Fahrten ausgeführt hat. Seit Anfang des Jahres hat sich die Anzahl der Fahrten mehr als verdreifacht.

Die Benutzer können für den Dienst eine App verwenden, die nun auch die Lieblingsmusik im Fahrzeug spielt. Seit einigen Wochen sind auch manche Fahrzeuge ohne Fahrer unterwegs, also komplett fahrerlos. Es wurden vor allem drei Dinge über die Benutzung des Dienstes durch die Fahrgäste gelernt:

  1. Die Mehrheit der Fahrten findet am späteren Nachmittag und am Abend statt. Die Fahrten werden zum Pendeln in die Arbeit oder Schule verwendet, aber auch für Date-Nights, zum Einkaufen und ins Fitnesscenter.
  2. Die Fahrgäste sind sich auch bewusst, dass sie durch die Benutzung des Dienstes an der Entstehung einer neuen Tehcnologiie beteiligt sind, die zu einem sicheren Verkehr führen wird. Sie verwenden auch das Informationssystem, dass ihnen die Route anzeigt oder Musik abspielt.
  3. Ein wichtiger Bereich um die Technologie zu verbessern waren die Ein- und Ausstiegsorte. Das Fahrzeug muss den Fahrgast besser finden und absetzen können, und das geht nicht einfach durch Winken und das Auto anrufen.

Auch ist die Waymo App nun offiziell in den US App stores verfügbar.

Waymo App Screenshots

Für 2020 soll das Programm ausgeweitet und mehr Benutzern zugänglich gemacht werden, sowie neue Funktionen sowohl in der App als auch im Fahrzeug bereitgestellt werden.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s