Rivian R1T: kaum produziert, schon der erste Unfall

Knapp 1.000 Stück wurden bislang produziert und an Kunden ausgeliefert, und schon ist der erste ein Totalschaden. Einer der R1T Pickups, der von dem in Irvine in Kalifornien beheimateten Elektroautounternehmens Rivian produziert worden war, kollidierte bei der Abfahrt vom Highway I-405 mit einem Lichtmast. Der Unfall war heftig genug, dass das Fahrzeug Feuer fing und als Totalschaden gilt. Was genau zu brennen begann, ob Elektrik oder Batterie, ist noch nicht bekannt. Da das Feuer aber rasch von der Feuerwehr gelöscht werden konnte, scheint es nicht die Batterie selbst gewesen zu sein.

Die lokale Fernsehstation County News TV berichtete folgendes:

Als die Behörden am Unfallort eintrafen, fanden sie einen grauen Rivian R1T vor, der mit einem Verkehrsmast kollidiert war, wodurch das Fahrzeug Feuer fing.
Mindestens ein Anrufer berichtete, das Fahrzeug sei mit hoher Geschwindigkeit von der Autobahn abgefahren, als es die Kontrolle verlor und mit dem Pfosten kollidierte, heißt es im Unfallprotokoll der California Highway Patrol.
Die Feuerwehr löschte die Flammen schnell, bevor sie sich ausbreiten konnten, aber das Fahrzeug schien ein Totalschaden zu sein.
Der Fahrer des Fahrzeugs, ein männlicher Erwachsener, lehnte eine medizinische Behandlung am Unfallort ab und schien mit den Strafverfolgungsbehörden zu kooperieren.“

Hier ist auch noch ein Video von der Fernsehstation:

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s