Microlino Vorserienproduktion hat begonnen

Die Wiederauferstehung der Knutschkugel macht Fortschritte. Das Schweizer Unternehmen Microlino begeisterte die Elektromobilitätsfans mit einem Konzept, das stark an die legendäre BMW Isetta erinnerte (siehe Bildergalerie).

Mit 230 Kilometer Reichweite, 513 Kilogramm Gewicht, 90 km/h Spitzengeschwindigkeit können um einen Preis von €12.500 zwei Personen in diesem Stadtflitzer bequem und ohne Parkplatzsorgen Elektromobilität erfahren.

Das Microlino-Montageband in Turin, Italien, ist jetzt in Betrieb und es werden die letzten Vorserienfahrzeuge produziert, bevor das Unternehmen mit der Produktion der ersten Serienfahrzeuge beginnt. Über 80 % der Teile stammen aus europäischen Ländern.

Hier ist ein Video mit einem Blick in die Vorserienproduktion, das das Unternehmen heute postete:

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s