Valley-Gerüchte: Wartet Apple das Model 3 ab um Tesla zu kaufen?

Tesla & Apple

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Apple massive Anstrengung unternommen hat, um ein Auto zu bauen. Apples Projekt Titan hat laut Medienberichten mehr als 1.000 Mitarbeiter. Auch die angebliche Lokation, wo Apple an seinem Auto baut, geistert durch die Medien.

Hört man sich im Silicon Valley in gewissen Kreisen um, dann scheint Apple seine Aktivitäten am Projekt Titan etwas herunter gefahren zu haben. Etliche Projektmitarbeiter haben Apple unlängst wieder verlassen und sind zu Automobilherstellern wie Tesla oder Start-ups zurückgekehrt.

Auch wenn diese Mitarbeiter von Apple zu Schweigen verpflichtet worden sind, ist erkennbar, dass das Team um Tim Cook und Jonathan Ive erkannt hat, um wie viel komplexer die Entwicklung und Fertigung von Autos ist.

Die Schlüsse die man aus Gesprächen mit ehemaligen Projekt-Titan-Mitarbeitern ziehen kann sind, dass Apple in einer Warteposition verharrt um zu sehen, inwiefern Tesla es schafft das Model 3 Ende 2017 auf den Markt zu bringen und wie dessen Erfolg nach den 400.000 Vorbestellungen ist. Sollte das in Einklang mit Apples Plänen sein, dann wird erwartet, dass Apple Tesla einfach kauft. Bloomberg berichtete bereits vor einiger Zeit, dass Elon Musk in der Vergangenheit Gespräche mit Apple hatte und vor einem Angebot auch nicht Nein sagen würde.

Leisten könnten Apple es sich, sitzt das Unternehmen doch auf über 200 Milliarden Dollar Bargeld. Teslas Marktkapitalisierung liegt momentan bei fast 30 Milliarden Dollar. Und es halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass zwischen den Unternehmen immer wieder Gespräche geführt werden.

Der Kult den Tesla-Fans dem Unternehmen und Produkten gegenüber zeigen ähneln dem von Apple. Auch die Produktstrategie ist ähnlich. So sind bei beiden Herstellern die Produkt- und Dienstleistungspakete in einer Form geschnürt, dass Kunden niemals aus dem Unternehmensumfeld steigen müssen. Ein Tesla wird bei einem Tesla-Händler gekauft, der selber Tesla-Angestellter ist. Das Auto wird bei Ladestationen die von Tesla installiert und betrieben werden geladen, und mit der Powerwall und SolarCity-Solarpanels wird der eigen Strom zuhause auch von Tesla geliefert. Der Mechaniker der das Auto wartet ist auch von Tesla. Apple ist da sehr ähnlich von der Unternehmensphilosphie. Sämtliche Geräte werden durch iTunes und Appstores direkt verbunden, Musik und Filme dadurch konsumiert, und Zahlungen durch ApplePay gemacht.

Genau das beunruhigt vor allem in Deutschland aufgrund einer gewissen Sorge um den Datenschutz. Und das wiederum hält deutsche Hersteller davon ab, ähnliche eigene Services zu schnüren. Ein Zusammengehen von Apple und Tesla wäre insofern nochmals doppelt bedrohlich für Deutschland.

3 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s