Atievas erstes Elektrofahrzeugdesign geleakt

Atieva Atvus

Erste Bilder des Elektroautos namens Atvus des im kalifornischen Menlo Park beheimateten Elektrofahrzeugstart-up Atieva sind nun aus einem Dokument bekannt geworden. In einer Anfrage um die Herausgabe von öffentlichen Eingaben an Kalifornien erhielt der Techblog Recode die von Atieva letztes Jahr eingereichten Dokumente, die auch einen Konzeptentwurf des kommenden Elektrofahrzeugs enthielten.

Am 9. Dezember soll das Fahrzeug offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bisher fiel Atieva durch beeindruckende Demonstrationen seines elektrischen Powertrains auf, der in einem Mercedes Benz Transporter eingebaut wird. Videos zeigen die Beschleunigung des Transporters, der jeden Verbrenner und die meisten heutigen Elektrofahrzeuge schlägt.

Atieva hat bis dato 131 Millionen Dollar an Risikokapital erhalten, und ist dabei mehr aufzustellen, um die Produktion zu starten. Der Atvus soll ab 2018 in den Handel kommen. Wo die Produktion stattfinden wird ist noch nicht bekannt, es soll aber östlich von San Francisco im Central Valley sein. Anfänglich sollen 20.000 Fahrzeuge pro Jahr produziert und in Folge auf 130.000 Stück angehoben werden.

Atieva wurde 2007 von Sam Weng, Bernard Tse und Sheaupyng Lin gegründet und begann mit dem Bau von Batterien und Drivetrains für elektrische Busse. Atieva reiht sich ein in eine ganze Liste an Elektrofahrzeugstart-ups aus China.

2 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s