Google Autos achten auf Motorradfahrer

Im Novemberbericht zum Selbstfahrprogramm listet Google die jüngsten Entwicklungsschwerpunkte auf. Und der lag diesmal darauf, wie ein selbstfahrendes Google Fahrzeug mit Motorradfahrern umgeht. Motorräder stellen eine eigene, sehr diverse Klasse an Verkehrsteilnehmern dar. Nicht nur, weil sie in unterschiedlichen Formen kommen, sondern auch weil sie sehr unterschiedlich gefahren werden.

Während eine Harley Davidson eher gemächlich mit voller Inbesitznahme einer Fahrspur gefahren wird, nutzen Fahrer von Sportmaschinen oft die Schlankheit aus, um sich zwischen Autos durchzuschlängeln. Das macht Motorradfahren auch ziemlich gefährlich. In den USA sterben 27 mal so viele Motorradfahrer pro gefahrenem Kilometer, als Autofahrer.

Einer der Google-Ingenieure ist selbst begeisterter Motorradfahrer. Deshalb stellt er sicher von einem selbstfahrenden Auto 100 Prozent gesehen zu werden. Menschliche Fahrer übersehen Motorräder oft und verursachen deshalb Unfälle mit ihnen. Auch haben Motorräder eine andere visuelle Charakteristik als Radfahrer. Durch Maschinenlernen wurde bei den Autos sicher gestellt, dass sie diese beiden Typen voneinander unterscheiden können. Dabei sind die Autos bis dato zigtausende von Motorrädern auf der Straße begegnet und mit jeder Begegnung wird die Maschine besser im Erkennen dieser Verkehrsteilnehmer.

Die weiteren Neuigkeiten im Novemberbericht sind wenig spektakulär. So war kein einziges Fahrzeug von Google in einen Unfall verwickelt. Insgesamt fuhren die 58 Fahrzeuge im November 182.261 Kilometer (113.913 Meilen) im autonomen Modus. In diese Zahl sind noch nicht die Fahrten mit den neuen Chrysler Pacifica Minivans aufgenommen.

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s