Einride enthüllt autonomen Holztransporter

Das schwedische Start-up Einride stellte nach dem fahrerlosen Kleinlaster einen Holztransporter mit der Typenbezeichnung T-log für Waldarbeiten vor. Der elektrisch betriebene Laster soll bis zu 16 Tonnen an Ladung aufnehmen können und 192 Kilometer weit mit der 300 kWh-Batterie kommen. Das Fahrzeug selbst hat wie schon der Einride T-pod keine Fahrerkabine.

Das Fahrzeug wird von der Nvidia Drive Selbstfahrplattform auf SAE-Level 4 betrieben. Es kann auch ferngesteuert werden. Dazu hat Einride erst vor kurzem eine Partnerschaft mit Phantom Auto abgeschlossen.

Der T-log soll 2020 den Betrieb aufnehmen. Mit dem T-pod betreibt Einride heute schon gemeinsam mit Lidl erste Versuche.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s