Wenn Stadtbeamte autonome Autos verwenden – Ein Bericht aus Chandler in Arizona

Schon seit einiger Zeit testet Waymo autonome Fahrzeuge in einer Vorortregion von Phönix in Arizona, und seit November letzten Jahres ist die Robotaxi-Flotte sogar kommerziell unterwegs. Und Ende Oktober wurden die ersten Waymos ohne Fahrer gesichtet. Fast untergegangen ist dabei, dass die Stadt Chandler eine Partnerschaft mit der Google-Schwester abgeschlossen hat, bei der Mitarbeiter der Stadt Waymo-Fahrzeuge für geschäftliche Fahrten verwenden können.

Seit Juni ist diese Programm nun in Betrieb und Waymo veröffentlichte einen ersten Erfahrungsbericht mit einem der städtischen Angestellten. Micah, der Direktor für die Wirtschaftsentwicklung der Stadt ist, verwendet den Dienst nun regelmäßig um zu verschiedenen Terminen zwischen den Verwaltungsgebäuden und Wirtschaftstreibenden zu kommen. Er ist einerr von Dutzenden Mitarbeitern der Stadt, der den Service benutzt.

Die Fahrzeuge decken aktuell die Phönix-Vororte Chandler, Gilbert, Mesa und Tempe ab, die eine Gesamtfläche von 809 Quadratkilometer mit 1,2 Millionen Einwohnern umfassen.

Mehrere Dutzend der Mitarbeiter der Stadt Chandler benutzen den Service. Bislang hat die Stadt eine eigene Dienstfahrzeugflotte, die Mitarbeiter bei Bedarf verwenden können. Allerdings bringt das in einer Stadt, wo die Temperaturen schon mal 48 Grad (119 Fahrenheit) erreichen können, einige Nachteile. Die im Freien stehenden Fahrzeuge sind innen oft aufgeheizt, dass vor allem bei kurzen Distanzen diese nie rechtzeitig abkühlen können. Mit den Waymo-Fahrzeugen, die ständig in Betrieb sind, kommen bereits klimatisierte Fahrzeuge an, und die Passagiere müssen sich auch nicht um Parkplatz und das Fahren kümmern.

Die Stadt hat einige Ein- und Aussteigeorte ausgeschildert, damit werden Wege und Fahrzeiten sehr viel besser berechenbar. Für Micah befinden sich einige direkt vor dem Rathaus, was für ihn äußerst günstig gelegen ist.

Waymo hat aktuell 600 Fahrzeuge in der San Francisco Bay Area, Detroit und der Region um Chandler im Einsatz, wobei immer wieder auch Fahrzeuge zum Testen in andere Regionen verschickt werden. Und auch die komplett fahrerlosen Fahrzeuge stehen den Stadtmitarbeitern zur Verfügung. Micah selbst hofft, dass in Zukunft auch weitere Fahrten in bisher nicht abgedeckte Regionen möglich sein werden.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

2 Kommentare

  1. Man braucht kein selbstfahrendes Auto, um stets in ein vorklimatisiertes Fahrzeug einsteigen zu können. Eine Elektroauto reicht hierfür aus, Stichworte „Cabin Overheat Protection“, „Dog Mode“, usw.

    Liken

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s