Niederländische Behörde würde Teslas neues Lenkrad genehmigen

Das mit dem neuen Tesla Model S Refresh bereits bestellbare neue Interieur, hat mit dem rechteckigen Lenkrad einiges an Diskussion verursacht. Viele Kommentatoren vertraten die Meinung, dass diese Lenkradform in der EU unzulässig sein.

Die niederländischen Behörden widersprechen dem nun aber. Ein Sprecher des Rijksdienst voor het Wegverkeer (RDW) bestätigte gegenüber RTL Nieuws, dass „die Form des Lenkrads ist in der EU- oder UNECE-Gesetzgebung nirgends vorgeschrieben“ sei.

Laut RDW müssen die Betätigungskräfte des Lenkrads ausgeübt werden. „Je größer der Durchmesser, desto kleiner wird die Kraft.“ Es gibt auch Anforderungen für die Verzögerung, die Ihr Kopf beim Aufprall auf das Lenkrad verursacht. „Häufiger rechteckiger Lenker“

„Viele Autos haben bereits ein abgeflachtes Lenkrad an der Unterseite. Es ist nicht nur einfacher einzusteigen, sondern auch die Position des Lenkrads leichter zu erkennen. Der Trend geht dahin, dass immer mehr Fahrzeuge ein rechteckiges Lenkrad haben. Die Anzahl der Umdrehungen von ganz links nach ganz rechts ist ebenfalls nicht geregelt. Solange dies von -90 bis +90 Grad ist, gibt es keinen Grund, warum Sie eine Oberkante haben sollten. Dann sind zwei Griffe ausreichend. „

Das Lenkrad kann laut RDW andere Formen haben. „Die Gesetzgebung bezieht sich bewusst auf ‚Lenksteuerung‚ anstelle von ‚Lenkrad‚. Es gibt bewusst Raum für alternative Formen.“

Zusammengefasst: Das neue Tesla-Lenkrad ist in der EU legal.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s