BMW fährt fahrerloses Cruise an und begeht Fahrerflucht

Seit letztem Jahr fährt die Robotaxiflotte von Cruise fahrerlos zwischen 22 Uhr und 6 Uhr früh auf den Straßen von San Francisco, seit gestern darf Cruise, wie berichtet, sogar Geld für Fahrten mit den noch mit Sicherheitsfahrern versehenen Fahrzeuge verlangen. Schon seit Jahren vorgeschrieben ist auch, dass jeder Lizenzinhaber für das Testen und den Betrieb von autonomen Autos einen speziellen Bericht an die kalifornische Verkehrsbehörde DMV liefern muss, wenn es zu einer Kollision mit einem autonomen Auto kommt.

Während sich diese Zahl bereits auf mehrere Dutzend beläuft, in denen in mehr als 95 Prozent der Fälle der von Menschen gesteuerte Fahrzeuggegner schuld war und wo bei den autonomen Fahrzeugen ein Sicherheitsfahrer an Bord war, so wurde am 12. Februar eine Kollision mit einem fahrerlosen Fahrzeug von Cruise gemeldet. Und Schuld hatte – Trommelwirbel – ein BMW mit einem menschlichen Fahrer. Der BMW bog von der rechten geradeaus zeigenden Fahrspur nach links ab und streifte dabei den rechten vorderen Kotflügel des geradeaus fahrenden Cruise. Der BMW-Fahrer erfüllte alle Stereotypen und haute einfach ab. Bis auf eines: seit wann verwenden BMW-Fahrer die rechte Fahrspur?

Hier ist der genaue Hergang gemäß dem von Cruise eingereichten Formular:

Ein autonomes Cruise-Fahrzeug („Cruise AV“), das im fahrerlosen autonomen Modus betrieben wurde, hielt vor einer roten Ampel auf der Masonic Avenue in Richtung Süden an der Kreuzung mit der Oak Street an. An der Kreuzung hielt eine Acura-Limousine vor dem Cruise AV auf der linken Fahrspur in Richtung Süden. Rechts neben dem Cruise AV befand sich eine BMW-Limousine auf der rechten Fahrspur in Richtung Süden. Als die Ampel grün zeigte, bog die Acura-Limousine nach links in die Oak Street ab, während die BMW-Limousine parallel zum Cruise AV blieb. Als der Cruise AV in die Kreuzung einfuhr, bog die BMW-Limousine ohne Blinker von der rechten Fahrspur in Richtung Süden verbotenerweise nach links in die Masonic Avenue ein. Der Cruise AV bremste, und kurz darauf kam es zu einer Berührung zwischen der BMW-Limousine und dem Cruise AV, wobei die vordere rechte Stoßstange des Cruise AV beschädigt wurde. Der Fahrer der BMW-Limousine verließ die Unfallstelle, ohne Informationen auszutauschen. Es gab keine Verletzten, und Cruise erstattete am 12. Februar 2022 Anzeige bei der Polizei.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s