Uber Selbstfahrlastwagen mit neuen Aufbauten

Uber Advanced Technology Group, der neue Name der aus der Otto-Akquisitionen hervorgegangen Abteilung zur Entwicklung von selbstfahrenden Lastwagen, setzt neue Sensoren ein. Wie der Techblog Techcrunch berichtet verwendet Uber ATG HDL-64E-Lidars von Velodyne mit 64 Lasern, sowie einer neuen Softwareplattform.

Ein Grund für diese Änderungen liegt auch im gerichtsanhängigen Klagsfall von Waymo, der Uber vorwirft Daten und Technologie zu Selbstfahrautos gestohlen zu haben.

Der Lastwagen selbst wird momentan in San Francisco und der Bay Area getestet. Weitere Lastwagen sollen damit ausgestattet und getestet werden. Uber ATG ist nur eines von mehreren Unternehmen, das in der Bay Area selbstfahrenden Lastwagen entwickelt.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s