Canoo stellt elektrisches Mehrzweckfahrzeugkonzept vor

Das Jahresende steht vor der Tür und die neuen Automobil-Start-Ups zeigen uns, was wir auf unsere Wunschlisten setzen können. Nach Lucid Motors oder Zoox stellt nun ein weiteres Unternehmen sein Fahrzeugkonzept vor. Canoo, ein in Los Angeles beheimateter Eletroautohersteller, hatte vor einigen Monaten bereits ein Passagierfahrzeug für einen Abonnemntbetrieb vorgestellt, nun folgt ein Mehrzweckfahrzeugkonzept.

Das Fahrzeug ist für Food Trucks, Handwerker, und Lieferungen gedacht, aber selbst als Camping-Wagen kann ein Canoo dienen. Als Lieferwagen ist das Mehrzweckfahrzeug flexibel gestaltbar, mit anpassbaren Regalen, Inneneinrichtungen und Außenausstattungen für den Einsatz als Food Truck, mobiles Café, Blumen- oder Obstladen, und für Handwerker gibt es sogar eine Ladefläche mit Induktionsschleifen, um seine Werkzeuge aufladen zu lassen. Dank Drive-by-Wire, kann das Lenkrad beliebig positioniert werden, wie Canoo bereits in einigen Videos eindrucksvoll demonstrierte.

Die Batteriekapazität reicht von 20 bis 80 kWh und basiert auch auf einem Batteriezellendesign wie schon bei Tesla. Das Fahrzeug kann mit 1 oder 2 Elektromotoren ausgestattet werden, und das erweiterbare Skateboardkonzept erlaubt unterschiedliche Aufbauten und Fahrzeugdimensionen. Auch Anschlüsse für Stromlieferung sind eingebaut, sodass beispielsweise Handwerker ohne Generator auskommen und Werkzeuge betreiben können.

Einige Fun Facts waren, dass in den Laderaum 1270 Pizzaschachteln, 57 Schuhschachteln, 80 Abflussrohre, 167 Sperrholzplatten oder 36.729 Tacos passen. Drüber hinaus ist das Fahrzeug vollständig digitalisiert, die beispielsweise ein Food Truck-Betreiber dazu nutzen kann, den Kunden seine baldige Ankunft direkt aus dem Wagen anzukündigen.

Die Basisvariante soll bei 33.000 US Dollar beginnen.

Der Lieferwagen soll auch autonom fahren können, Canoo zeigte einen kurzen Einblick in Testfahrten. Zum Abschluss wurden noch zwei weitere Fahrzeuge geteasert: ein Pickup und eine normale Limousine.

Hier das Video zurr gesamten Vorstellung:

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s