Udacity erhält kalifornische Testlizenz für autonome Autos.

Die Online-Universität Udacity, die seit Oktober einen sehr aufwendigen und schwierigen Nanodegree zur Ausbildung von Selbstfahringenieuren anbietet, hat als 23. Unternehmen eine Lizenz erhalten, um autonome Fahrzeuge auf öffentliche Straßen in Kalifornien zu testen.

Das Udacity-Fahrzeug, das wir schon hier besprochen haben, wird mit Software betrieben, das von den Studenten und Fakultätsmitgliedern im Rahmen des Kurses und weiterer Projekte gemeinsam entwickelt wird. Auch wird diese Software und der für die Entwicklung verwendete Fahrsimulator als Open Source bereit gestellt.

Damit stößt Udacity zu Unternehmen wie Google-Waymo, Mercedes oder GM hinzu, die ebenso Fahrzeuge testen. Ab 2019 muss Udacity dann ebenfalls einen Disengagement Report vorlegen, wie er heuer bereits zum zweiten Mal von der kalifornischen Verkehrsbehörde DMV publiziert wurde und einen interessanten Einblick in den Stand der Entwicklung autonomer Fahrzeuge gibt.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Comment

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s