Testet Comma.ai illegalerweise selbstfahrende Autos in Kalifornien?

Comma.ai, das vom brillanten Enfant Terrible George Hotz gegründete Start-up, das Selbstfahrtechnologie entwickelt und den Software Code sowie den Bauplan der Hardware als Open Source bereit stellt, veröffentlichte ein Video einer Testfahrt eines mit der Hard- und Software ausgestatteten Acura. Im Video sieht man das Fahrzeug, wie es sich an den Fahrbahnmarkierungen orientiert und auf voraus fahrenden Verkehr reagiert.

Was auffällt ist die Gegend, in der der Wagen unterwegs ist. Gleich am Anfang sieht man ein Ausfahrtschild mit der Bezeichnung Sharp Park Road, die sich im Süden von San Francisco befindet. Offensichtlich steuert das Fahrzeug entlang des Skyline Boulevards.

Dabei hat Comma.ai laut der Liste der kalifornischen Verkehrsbehörde DMV keine Lizenz um ein autonomes Fahrzeug auf öffentlichen Straßen in Kalifornien zu testen. Hotz geriet bereits vergangenes Jahr in Konflikt mit den Behörden, als er die ersten Videos von selbstfahrenden Autos die er umgebaut hatte, auf YouTube gestellt hatte. Er entschied sich deshalb sein Projekt Open Source zu machen und selbst keinerlei Hardware anzubieten. In einem Vortrag in Mountain View sprach er davon, dass Atome reguliert werden können, nicht aber Bits.

Angesichts der Aufregungen um Uber, das ein paar Tage im Dezember ohne Testlizenz in San Francisco herumfuhr, sowie der Enthüllungen um die ebenso illegalen Testfahrten eines Ot.to Lastwagen (nun Uber) in Nevada vergangenes Jahr, sind die Behörden sensibilisiert.

Nun sind Start-ups dafür bekannt Regeln zu brechen, ja manchmal sogar brechen zu müssen. Uber beispielsweise ‚bricht‘ weniger Regeln, als ‚hinterfragt‘ deren Gültigkeit angesichts neuer Technologien und Ansätzen. Es ist allerdings eine andere Sache, einen zwei Tonnen schweren Roboter computergesteuert durch die Gegend brettern zu lassen, wie man auf Videos mit Rotlichter überfahrenden autonomen Ubers sehen konnte.

Die Frage ist, unter welchen Bedingungen testet Comma.ai? Mit Testlizenz oder ohne?

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Comment

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s