Tesla erreicht 1 Milliarde Meilen in Autopilotmodus

Eine Milliarde Meilen, oder 1,6 Milliarden Kilometer, das ist die Distanz die alle Teslabesitzer gemeinsam mit eingeschalteten Autopiloten gefahren sind. Tesla verkündete diesen Meilenstein heute in einem Tweet.

Auch wenn in den Nachrichten vor allem dann über die Autopilot-Funktion berichtet wird, wenn es zu einem Unfall kommt, so scheint sich der Autopilot doch bei den Besitzern großer Beliebtheit zu erfreuen. Und, gemäß dem ersten Sicherheitsbericht von Tesla, auch Unfälle zu verhindern.

Tatsächlich steckt hinter diesem Meilenstein mehr, als nur Sicherheit. Auch das autonome Fahren soll damit vorangebracht werden. So hat Tesla seine Anstrengungen auf ein ‚Camera-Only‚-System gerichtet, während Waymo vor allem auf LiDARs setzt. Mit der erreichten Milliarde Meilen könnte Tesla auf einem Schatz an Daten sitzen, um sich unter die Top Drei der führenden Entwickler von vollautonomen Fahrsystemen zu reihen. Noch aber stehen Analysen von unabhängigen Testern aus, und noch sind wir vermutlich noch ein bis zwei Jahre davon entfernt, vollautonome Teslas zu sehen.

2020 könnte da ein spannendes Jahr werden, auch wenn einige meinen, dass zumindest 10 Milliarden Meilen – ob im realen oder simulierten Umfeld ist offen – benötigt werden, um vollautonomes Fahren zu ermöglichen und die Behörden endgültig zu überzeugen. Eine Milliarde Meilen jedenfalls ist ein großer Schritt in dieser Richtung.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

2 Kommentare

  1. Die Meldung von Tesla besagt, dass Tesla-Besitzer 1 Milliarde Meilen mit *eingeschaltetem* Autopiloten gefahren sind, und dass das 10 % aller gefahrenen Meilen entspricht. Insgesamt hat Tesla also möglicherweise bereits Daten für 10 Milliarden Meilen. Die Frage ist, was Tesla damit gemacht hat. Schon 2015 hat Tesla bereits auch bei ausgeschaltetem Autopiloten jede gefahrene Meile verwendet, um die Genauigkeit der Kartendaten zu erhöhen und beispielsweise individuelle Fahrspuren zu erfassen.
    https://mashable.com/2015/10/14/tesla-high-precision-digital-maps/

    Die Frage ist, wie viele der 10 Milliarden Meilen auch zur Simulation des Autopiloten verwendet wurden.

    Gefällt mir

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s