Tesla Model 3 mit jüngster FSD Beta macht Trip von San Francisco nach LA ohne einzigen Eingriff

2020 ist in den letzten Stunden und zum Abschluss und wie zur Bestätigung, was für ein unglaubliches Jahr es für die Welt des autonomen Fahrens war, wird ein Video veröffentlicht, die zeigt wie weit die Technologie gekommen ist.

In dem Video fährt ein Tesla Model 3 mit der letzten Version Full Self Driving (FSD) Beta von San Francisco nach Los Angeles, ohne einen einzigen Eingriff des Menschen. Immerhin eine Strecke von über 600 Kilometer (382 Meilen). Der Besitzer berichtet hier von seiner Fahrt:

In einem lang erwarteten Meilenstein der Autonomie ist die neueste Version von Teslas Autopilot FSD Beta von den Straßen San Franciscos bis nach Los Angeles gefahren, ohne dass ein Mensch eingegriffen hat. Soweit uns bekannt ist, ist dies der erste bekannte und aufgezeichnete Fall, in dem Teslas Autopilot FSD Beta von San Francisco bis nach Los Angeles ohne einen einzigen Eingriff gefahren ist.

Die Fahrt war nicht perfekt, aber sie war ein so beeindruckender Meilenstein, dass ich sie trotzdem teilen musste. Natürlich musste das Auto anhalten, um zu laden. Bei dieser Fahrt war die Batterie nicht vollständig geladen, sodass das Auto zwei Stopps einlegen musste: in Firebaugh und Kettleman City. Nächstes Mal werde ich versuchen, es mit nur einem Ladestopp zu machen, damit es noch weniger menschliche Interaktion gibt. Die zwei Stopps während der Fahrt sind jedoch eine eindrucksvollere Demonstration der Fähigkeit des FSD, in ländlichen Gebieten zu navigieren, und sie sind realistischer, was die Fahrt einer typischen Familie auf dieser Strecke angeht. Es wäre auch toll, wenn jemand mit einem 400-Meilen-Model S versuchen könnte, eine FSD-Fahrt zwischen SF und LA ohne Ladestopps zu machen.

AlphaSophia and me

FUTURE MINDSET:
Wie man die Zukunft vorhersagt und designt

Wie können wir die Zukunft vorhersagen und uns besser auf sie vorbereiten? Das ist eine Frage, die sich viele Unternehmen stellen, die auch für die persönliche Zukunft Konsequenzen hat.

Dieser Online-Kurs lehrt eine Reihe von Werkzeugen, mit denen Kursteilnehmer Anzeichen für das, was kommen könnte, selbst entdecken können, wie man sie beeinflussen kann um heute bessere Entscheidungen treffen zu können. Mit diesem Wissen und den Werkzeugen sind Studenten in der Lage, Ihre eigene persönliche Zukunft oder die Ihres Unternehmens und Ihrer Organisation zu gestalten.

REGISTRIERE Dich für diesen Kurs!
Schau Dir das lustige Promo-Video an!

Nachdem das Auto es nach Los Angeles geschafft hatte, gab es einen winzigen Eingriff, bei dem ein riesiges Trümmerstück auf der Straße plötzlich auftauchte, nachdem ein Auto aus dem Weg gerückt war. Um vorsichtig zu sein, konnte ich nicht abwarten, ob FSD ausweichen würde, und musste selbst ausweichen. Aber abgesehen von dieser einen Sekunde, in der ich das Lenkrad ergriffen habe, gab es vom Start bis zum Ziel keine Eingriffe. Ich erwarte, dass ich beim nächsten Mal einen Lauf aufzeichnen kann, bei dem es wirklich keine menschlichen Eingriffe gibt. Ich bin mir sicher, dass einige Leute sagen werden, dass das bedeutet, dass es einen Eingriff gab, aber ich möchte anmerken, dass er stattfand, nachdem das Auto die Grenze nach Los Angeles überquert hatte, so dass die Errungenschaft von null Eingriffen von San Francisco nach LA aus meiner Sicht immer noch gilt. Wie auch immer man es betrachtet, diese Fahrt war eine extrem beeindruckende Vorstellung von FSD. Ich muss es einfach bald wieder versuchen, um eine wirklich perfekte Aufnahme zu machen.

Ein weiterer Fehler war, dass das Auto beim Überqueren der Market Street ein seltsames Verhalten an den Tag legte und auf die Nachbarspur wechselte. Normalerweise hätten die meisten Leute an diesem Punkt ausgekuppelt, aber ich beobachtete genau und ließ es sein Ding machen, weil es so gut lief, dass ich dachte, es bestünde die Möglichkeit, es ohne Eingreifen nach LA zu schaffen. Ich bin mir sicher, dass einige Leute mich dafür kritisieren und sagen werden, ich hätte übernehmen sollen, aber ich beobachtete sehr genau und war bereit, bei Bedarf einzugreifen. Das Auto konnte es über die Straße schaffen, ohne sich letztlich zu lösen.

Dies ist ein Meilenstein für autonome Langstreckenfahrten, die nur mit Kameras durchgeführt werden, und ich erwarte, dass wir noch viele solcher Fahrten sehen werden. Dies ist nur die erste von vielen solchen Fahrten quer durch Kalifornien und von Küste zu Küste ohne menschliches Eingreifen. Herzlichen Glückwunsch an das Tesla Autopilot / FSD-Team zu dieser beeindruckenden Leistung.

Hier ist die Fahrt im Zeitraffervideo:

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

4 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s