Cruise Automation will weitere 1.163 Mitarbeiter in San Francisco einstellen

Das Selbstfahrtechnologie-Start-up Cruise Automation, das 2016 von General Motors um 580 Millionen Dollar gekauft worden war, plant weitere 1.163 Mitarbeiter für seinen Standort in San Francisco einzustellen. Forbes berichtete, dass das Unternehmen 14 Millionen Dollar investieren will und dafür von Kalifornien Steuergutschreibungen von 8 Millionen Dollar erhalten wird.

Momentan beschäftigt Cruise Automation 150 Mitarbeiter, GM insgesamt 485 Mitarbeiter in San Francisco. Diese sollen bis 2021 auf 1.648 Mitarbeiter aufgestockt werden. Das Durchschnittsgehalt der Mitarbeiter soll bei 116.000 Dollar liegen. Eine große Herausforderung für das Unternehmen wird es sein eine ausreichende Anzahl an ausgebildeten Ingenieuren für das Selbstfahrprogramm zu finden.

Cruise Automation testet seine Flotte von 25 Fahrzeugen (Chevrolet Volts) momentan in San Francisco und in Scottsdale in Arizona. GM kündigte Pläne an eine Flotte an autonomen Chevrolet Bolt in Michigan zu fertigen, die die Entwicklung rascher vorantreiben sollen.

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

4 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s