Waymo beginnt Mapping von New York City

Ab Donnerstag, dem 4. November 2021, beginnt Waymo einen Teil von Manhattan in New York City für den Einsatz eines Robotaxidienstes mit fünf seiner autonomen Jaguar iPace zu kartographieren. Das erfasste Gebiet liegt südlich vom Central Park, und umfasst ungefähr die Hälfte dieses Teils von Manhattan. Die Mappingfahrten werden laut Waymo von den Fahrzeugen mit jeweils einem Sicherheitsfahrer und einem Ingenieur an Bord vorgenommen.

Die Zone von Manhattan, die Waymo-Fahrzeuge ab 4. November 2021 zu mappen beginnen werden

Damit schreitet Waymo unaufhaltsam voran, seinen Robotaxidienst in einer Stadt und Region nach der anderen in den USA vorzubereiten und anzubieten. Zwei Waymo One Robotaxiflotten sind bereits im Einsatz, seit 2018 in Phönix in Arizona, und seit August 2021 in San Francisco.

Während Phönix von flachen Straßenzügen in sonnigem Wetter geprägt, San Francisco von hügeligem Gelände mit viel Nebel und gelegentlichem Regen, so ist New York City wesentlich komplexer. In der am dichtesten besiedelten Stadt in den USA gibt es neben dichtem Verkehr von Fußgängern und anderen Fahrzeugen auch eine große Bandbreite an Wetterbedingungen. Von Sonne, Regen, bis hin zu Schneechaos in bitterer Kälte ist alles vorhanden.

Ein weiteres Erschwernis ist das bisherige zögerliche, wenn nicht gar feindselige Verhalten der New Yorker Behörden und Politiker zu autonomen Fahren. Deshalb bemüht sich Waymo von Anbeginn, in Gesprächen und Technologievorführungen die verantwortlichen Stellen von Robotaxidiensten zu überzeugen und entsprechende Genehmigungen auszustellen. Aktuell wird die Stadt von einem Hungerstreik der Taxifahrer geprägt, die gegen die überhöhten und für sie angesichts der Konkurrenz von Transportdienstleistern wie Uber und Lyft ruinösen Preiskampf um Taxilizenzen (den sogenannten „Medaillons“) protestieren.

The Robot Report zitierte einen Waymo-Sprecher zu den Absichten von Waymo:

„Wir haben keine unmittelbaren Pläne, [einen Robotaxi-Service] in New York City zu starten. Wir sind bisher in Dutzenden von Städten gefahren, haben aber nicht in jeder Stadt einen kommerziellen Service gestartet. Wir fahren in diesen Städten, um den Waymo Driver zu trainieren, und wir sind in der Lage, diese Erkenntnisse auf unsere gesamte Flotte zu übertragen.“

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch erschienen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s